Ego-State-Therapie


Die EGO - State - Therapie wurde von Helen und John Watkins in den 80-er Jahren entwickelt. Sie geht davon aus, dass die Persönlichkeit aus verschiedenen Ich - Anteilen (EGO -States) besteht. Mit diesen verschiedenen Anteilen wird in der Therapie gearbeitet. 

Ziel der EGO- State - Therapie ist es, diese inneren Anteile wieder harmonisch ins "innere Team" zu integrieren und somit die Energie für ein erfülltes Leben zurück gewinnen.

Sie ist besonders geeignet:

  • bei Blockaden durch traumatischen Ereignissen
  • bei Ängsten
  • bei Sexualstörungen
  • bei Essstörungen und Süchten

Die EGO - State-Therapie berücksichtigt psychoanalytische

Theorien und hypnotherapeutische Techniken.